Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

 

 

Was ist Schmerz?

 

Schmerz ist die Folge aus muskulär-faszialen Fehlspannungen

bzw. Fehlprogrammierungen. Mit der Schmerztherapie nach

Liebscher & Bracht werden anhand der Osteopressur-Drucktechnik, 

diese Fehlspannungen ausgeglichen und falsche Programmierungen

gelöscht. Der Schmerz kann damit auf natürliche Weise völlig

beseitigt bis stark reduziert werden.

 

 

 

Schritt 1 – Anamnese  

 

Am Anfang jeder Behandlung nehme ich mir ausführlich Zeit,

um Ihren aktuellen Schmerzzustand zu dokumentieren. 

Dabei wird geklärt, wo genau Sie Schmerzen haben, bei welchen 

Bewegungen oder Körperpositionen die Schmerzen auftreten und wie

lange Sie diese schon haben. In der Regel wird nur ein Schmerzzustand

zur Zeit behandelt, um ein gezieltes Vorgehen sicher zu stellen.

 

 

 

Schritt 2 – Osteopressur

 

Je nach Schmerzort und Zustand wird eine bestimmte Anzahl

von Schmerzpunkten auf den entsprechenden Knochen gedrückt. 

Die Spannung der Muskeln und Faszien wird dadurch wieder

normalisiert und der Schmerz wird „gelöscht“. 

Diese Behandlungsform wird an ca. 2 – 4 Sitzungen wiederholt.

 

 

Schritt 3 – Engpassdehnungen und Rollmassage

 

Um die Schmerzfreiheit langfristig zu erhalten, ist es wichtig die Eng-

passdehnungen und die Faszienrollmassage täglich durchzuführen.

Diese werden im Verlauf der Behandlungen von mir gezeigt und erklärt.

Für Ihre ersten Termin brauchen Sie noch kein eigenes Rollmassage-Set. 

Danach wäre es für das regelmässige Training wichtig, wenn Sie sich

ein eigenes Set für zu Hause anschaffen. 

 

 

Schmerzfrei bleiben

 

Mit der Kombination der Osteopressur-Behandlung und den

zielgerichteten Übungen ist es möglich, die bisher einseitigen

Haltungs- und Bewegungsmuster zu ändern, wodurch Sie dauerhaft 

schmerzfrei bleiben können.

                                                                 

 

Behandlungskosten 

 

95,– Euro pro Behandlung

 

Bei Verhinderung können vereinbarte Termine bis 30 h vor der Behandlung abgesagt werden. 

So kann ich Ihren Termin weitergeben und es entstehen Ihnen keine Kosten.

Bei späterer Absage oder Nichterscheinen muss ich das volle Honorar berechnen.

 

 

Heilpraktikerleistungen werden von den privaten Krankenkassen und den

Zusatzversicherungen ganz oder teilweise übernommen. Üblicherweise zwischen

50% und 100% – je nach Art des abgeschlossenen Vertrages.

 

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

 

  

              

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Barthmann