Was Ist Schmerz?

 

Schmerz ist die Folge aus muskulär-faszialen Fehlspannungen bzw.

Fehlprogrammierungen. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht 

werden anhand der Osteopressur-Drucktechnik, diese Fehlspannungen

ausgeglichen und falsche Programmierungen gelöscht. Der Schmerz kann

damit auf natürliche Weise völlig beseitigt bis stark reduziert werden.

 

 

Schritt 1 – die Anamnese  

 

Am Anfang jeder Behandlung nehme ich mir ausführlich Zeit, um Ihren 

aktuellen Schmerzzustand zu dokumentieren. Dabei wird geklärt, wo

genau Sie Schmerzen haben, bei welchen Bewegungen oder Körper-

positionen die Schmerzen auftreten und wie lange Sie diese schon haben.

 

 

Schritt 2 – die Osteopressur

 

Je nach Schmerzort und Zustand wird eine bestimmte Anzahl von Schmerz-

punkten auf den entsprechenden Knochen gedrückt. Die Spannung der

Muskeln und Faszien wird dadurch wieder normalisiert und der Schmerz

wird „gelöscht“. Diese Behandlungsform wird an ca. 2 – 4 Behandlungs-

sitzungen wiederholt.

 

 

Schritt 3 – die Engpassdehnungen und die Rollmassage

 

Um die Schmerzfreiheit langfristig zu erhalten, ist es wichtig die Engpass-

dehnungen und die Faszienrollmassage täglich durchzuführen.

Diese werden im Verlauf der Behandlungen von mir gezeigt und erklärt.

Für Ihre ersten Termin brauchen Sie noch kein eigenes Rollmassage-Set. 

Danach wäre es für das regelmässige Training wichtig, wenn Sie sich ein

eigenes Set für zu Hause anschaffen. 

 

 

Schmerzfrei bleiben

 

Mit der Kombination der Osteopressur-Behandlung und den zielgerichteten                                                                     Übungen ist es möglich, die bisher einseitigen Haltungs- und Bewegungsmuster

zu ändern, wodurch Sie dauerhaft schmerzfrei bleiben können.

                                                                 

 

Behandlungskosten

 

100,- €* pro Behandlung

 

*Nicht abgesagte Termine werden zum vereinbarten Behandlungs-Honorar berchnet.

 

Heilpraktikerleistungen werden von den privaten Krankenkassen und den

Zusatzversicherungen ganz oder teilweise übernommen. Üblicherweise zwischen

50% und 100% – je nach Art des abgeschlossenen Vertrages.

 

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

 

  

              

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Barthmann